19.02.2015

GARNIER Mizellen Reinigungswasser

Es gab wohl einen HYPE!
Worüber? Über Mizellen...

Ich muss gestehen, das ist irgendwie an mir vorüber gegangen. Warum? Hm, vermutlich werden wir das niemals erfahren.

Durch die Garnier Blogger Academy bekam ich allerdings die Möglichkeit, mich doch etwas intensiver mit dem Thema auseinander zu setzen und da hab ich selbstverständlich die Chance genutzt.
GARNIER Mizellen Reinigungswasser www.wirtestendenalltag.blogspot.de
Worum geht hier also?

GARNIER MIZELLEN REINIGUNGSWASSER

Bereits vor einem Jahr durfte ich ein ähnliches Produkt von Nivea probieren.
Den Bericht dazu findet ihr > hier <

Was genau sind denn aber diese Mizellen und was bedeutet Mizellen-Technologie?

Im Grunde genommen bedeutet die Mizellen-Technologie, dass 'Schmutz- und Hautpartikelchen' sanft umschlossen werden und somit deutlich einfacher abzutragen sind.
'Ganz ohne Reiben'... was ich so nicht bestätigen kann. Dazu gleich mehr!

Herrlich einfach Anwendung.
Man gibt ein wenig von dem geruchsfreien Gesichtswasser auf ein Wattepad und legt los.
Ich verwende es überwiegend für die Augen. Lege es kurz auf das Lid, lasse es wirken und gehen dann mit wischenden Bewegungen drüber. Kein wirkliches Reiben, aber allein durch auflegen entfernt sich das Make-up leider auch nicht. Oh Wunder!

GARNIER Mizellen Reinigungswasser www.wirtestendenalltag.blogspot.de
Wenn man es nur auflegt und einmal 'drüber' zieht
Für Augen und einen Teil vom Gesicht benutze ich zwei normale Wattepads. Sieht zum Schluss mehr als widerlich aus, aber es wandert ja auch direkt in den Müll.

Die Haut fühlt sich anschließend gereinigt an. Kein Spannen. Kein Brennen. Weder auf der Haut, noch im Auge. Das 'angemalte' Gesicht ist vollständig verschwunden. In einer Leichtigkeit, die ich so noch bei keinem Reinigungswasser beobachten durfte.

GARNIER Mizellen Reinigungswasser www.wirtestendenalltag.blogspot.de
Wie man sieht, sieht man nichts mehr!
Theoretisch kann man das Wässerchen drauf lassen, aber das ist noch immer nicht so meins.
Ich geh zum Schluss nochmal mit meinem Reinigungsschaum von bebe more drüber und entferne so den ganzen Rest. Inklusive des Mizellen-Wassers.

Erst DANN fühle ich mich 'gewaschen'.

Wie schon gesagt, ist es in der Anwendung mehr als einfach und es geht auf jeden Fall schneller und schonender als meine herkömmliche Augen-Makeup-Reinigung.

Böse Zungen behaupten allerdings, dass das Wort 'Mizelle' nur 'Vermarktung' sei, denn so gut wie alle Tenside würden in Verbindung mit Wasser eine Mizelle entstehen lassen.

Das mag vielleicht sogar sein, immerhin ist das Wort an sich nicht neu. Nur eben die Vermarktung.
Määäh, na eigentlich ist es mir ja auch egal.

Das Maxi-Format der Flasche enthält 400ml und kostet 4,95€
Meine getestete Version ist die 'pinke' für trockene & empfindliche Haut.

GARNIER Mizellen Reinigungswasser www.wirtestendenalltag.blogspot.de

In Bezug auf den Verbrauch finde ich die Flasche recht unpraktisch, da man nicht so schön dosieren kann. Vermutlich liegt es aber an meiner Unfähigkeit.
Mir hätte was zum Pumpen besser gefallen.
Ich finde es recht schwierig, 'w e n i g' aus der Öffnung herauszubekommen. Meistens ist es so, dass es das komplette Pad durchnässt bzw. triefen lässt und das muss weiß Gott nicht sein, finde ich.
Hier sehe ich also Verbesserungspotential.

Mit dieser Erkenntnis und diesem Wissen muss ich also feststellen, dass ich die Haltbarkeit bei diesem Produkt - welche bei sechs Monaten liegt - niniiiiiemals überschreiten werde, weil es trotz der doch recht üppigen 400ml schnell geleert sein wird.
Positiv/negativ? Darüber ließe sich jetzt streiten. Oder eben auch nicht.

Dennoch spreche ich für das Mizellen Reinigungswasser eine Empfehlung aus, da es sanft und zuverlässig reinigt. Und es hinterlässt keine brennenden Augen oder einen Ölfilm.

Wer sich für die Inhaltsstoffe interessiert, der kann gern mal bei folgenden Blogs reinklicken:

Nana - von Fräulein Ungeschminkt
Britta - von BeAngel's Blog

Mein Dank gilt der Garnier Blogger Academy, welche mir das Testfläschchen zukommen lassen hat.
Merci!

Kennt ihr den Hype um die Mizellen? Ist er berechtigt? 
Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Kommentare:

  1. danke für die tolle vorstellung!
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      vielen Dank, ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende! (:

      Löschen
  2. ich finde es super als AMU-Entferner, aber danach wasche ich mich auch noch ganz normal mit einer Reinigungslotion, auf der Haut lassen mag ich das MIzellen Wasser auch nicht.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe mittlerweile oft gelesen, dass viele ihre Mascara damit nicht abbekommen. Hab da keinerlei Probleme mit. Vielleicht ein Anwendungsfehler?
      Naja, schön zu hören, dass es noch andere gibt, die sich anschließend das Gesicht nochmal waschen (:

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Mhmm nicht schlecht aber ich gestehe ich habe diesen verschenkt und benutze weiterhin meine Reinigungstücher
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja warum nicht, wenn du zufrieden mit den Tüchern bist. Dann passt das doch.
      Welche benutzt du denn?

      Löschen
  4. Ich habe das Mizellenwasser auch für Mischhaut, die grüne Variante. Ich finde schon, dass es leichter geht als mit normalem Gesichtswasser, aber die Flaschenhandhabung finde ich auch eher schwierig. Vielleicht auch nur ne Gewöhnungssache... Ansonsten bekomme ich auch Mascara einfacher weg als sonst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, das beruhigt mich doch sehr. Ich hab mittlerweile echt an mir gezweifelt. Oder zumindest an meiner Mascara. Hätte ja auch sein können, dass die so schlecht ist. Wobei ich echt zufrieden bin damit (:

      Löschen

Blogger Template by Clairvo